Philosophie- und Wissenschaftsbegriff zwischen 1900 und 1945

Bearbeitung: Andrea Albrecht, Lutz Danneberg, Ralf Klausnitzer, Dorit Müller, Alexandra Skowronski, Carlos Spoerhase

Projekte

Lutz Danneberg, Andrea Albrecht, Ralf Klausnitzer, „Wir sagen ab der internationalen Gelehrtenrepublik“? Internationale akademische Beziehungen Deutschlands von 1933 bis 1945, DFG 2016-2019 

Alexandra SkowronskiMax Bense – Journalistische und philosophische Beiträge zwischen 1933 und 1950

Vorarbeiten

  1. Lutz Danneberg: Deutsche Linie und Deutsche Wissenschaft: Eckhart, Cusanus, Paracelsus, Copernicus, Böhme, Kepler, Leibniz & Co. – überfällige Forschungen zur Arbeit zwischen 1933 und 1945 an der Deutschen Linie des Denkens und Fühlens und zur Diskussion eines nichttraditionellen Konzepts epistemischer Güte. Version 30. 8. 2011, FHEH-Preprint, PDF-Dokument.
  2. Andrea Albrecht: „Wissenschaftliches Rüstzeug„. Zur Produktion volkswirtschaftlichen Wissens unter den Bedingungen nationalsozialistischer Herrschaft am Beispiel von Hans Peter (1898-1959). Version 20. 7. 2010, FHEH-Preprint PDF-Datei.
  3.  Lutz Danneberg: Wissenschaftsbegriff und epistemischer Relativismus: Nicolai Hartmanns Preisfrage Die inneren Gründe des philosophischen Relativismus und die Möglichkeit seiner Überwindung für die Preußische Akademie der Wissenschaften 1936. Erschien im Band zum 200. Jahrestag der Humboldt-Universität der Zeitschrift für Germanistik N.F. 2011, S. 173-216; wesentlich erweiterterte Version 21. 01. 2013; PDF-Dokument 3160 KB
  4. Andrea Albrecht: Rudolf Johannes Streller. PDF-Dokument, Version 2.7.2012, FHEH-Preprint

Kontakt: Andrea AlbrechtLutz Danneberg