Über FHEH

Die ‚Forschungsstelle Historische Epistemologie und Hermeneutik‘ (FHEH) ist ein interdisziplinäres und institutionenübergreifendes Netzwerk, das die Konzipierung und Durchführung von Forschungsvorhaben im Bereich der Wissenschaftstheorie und -geschichte vornehmlich der Geistes- und Kulturwissenschaften unterstützt.

Aktuelle Projekte

DFG-Projekt (Albrecht/Danneberg/Klausnitzer/Mateescu/Skowronski): “Wir sagen ab der internationalen Gelehrtenrepublik”? Internationale akademische Beziehungen Deutschlands von 1933 bis 1945

VW-Opus magnum-Projekt (Danneberg): Ordo inversus. Zum Zerbrechen einer Denkfigur in Philosophie, Naturphilosophie und Hermeneutik und zu Versuchen ihrer Heilung und Ersetzung

Projekt (Ralf Klausnitzer, Wilhelm Schernus, Jörg Schönert): Wilhelm Emrich – der akademische und berufliche Lebensverlauf eines Geisteswissenschaftlers vor, in und nach der NS-Zeit: exemplarische Konstellationen einer Intellektuellen-Geschichte 1929-1959

Aktuelle Veranstaltungen

Argumentation in der Literaturwissenschaft II (Universität Stuttgart, 01.-02.06.2017), von Simone Winko und Marcus Willand (Programm folgt)

Workshop: Literaturwissenschaftliche Ideengeschichte. Konzepte und Kategorien, Heidelberg 2./3. Juni 2016

Aktuelle Publikationen

Scientia Poetica 2017 (Call for Papers)

Scientia Poetica 2016 (Inhaltsverzeichnis) Verlagsseite

Lutz Danneberg, Auswahlbibliographie: Goethe und die Naturwissenschaften – mit Blick auf die (traditionelle) Philosophie. Version 13. 07. 2016.

Lutz Danneberg, Bibliographie zu Wundern und ihrer Erörterung. Version 10.03.2017